Erste Hilfe

Haben Sie Probleme mit der Zahnspange? Hier finden Sie Tipps, wie Sie sich zu Hause vorerst selbst helfen können.
Sobald Sie bei uns in Behandlung sind, sind wir für Sie da. Sie erhalten von uns die persönliche Mobilnummer von Frau Dr. Theresa Jilek und können sie bei Problemen auch ausserhalb der Sprechzeiten kontaktieren.

Was ist zu tun wenn …

… meine Zähne druckempfindlich sind nach dem Einsetzen der festsitzenden Zahnspange, nach einem Bogenwechsel oder nach Einsetzen einer neuen herausnehmbaren Spange bzw. Schiene?
Die Zähne können bis zu mehreren Tagen nach Einsetzen der Zahnspange oder bei einem Bogenwechsel druckempfindlich sein. Dieses Druckempfinden ist zurückzuführen auf eine beginnende Zahnbewegung. Wir empfehlen in dieser Zeit weiche Nahrung zu essen. Wenn das Druckgefühl länger als 4 Tage anhält oder zu unangenehm ist, bitten wir Sie, sich bei uns zu melden.

… eine Bracket und Band locker ist?
Ist ein Bracket oder ein Band locker, können Sie versuchen, es vorsichtig aus dem Mund zu entfernen und dieses aufzubewahren und beim nächsten Termin mitzunehmen. Hängt das Bracket oder das Band noch am Bogen, so belassen Sie es einfach dort. Gegebenenfalls decken sie es mit Wachs ab. Bitte melden Sie sich bei uns umgehend für einen SOS-Termin.

… das Bogenende stört?
Falls das Bogenende stört und in die Schleimhaut drückt, können Sie versuchen das Drahtende vorsichtig mit einem stumpfen Gegenstand, wie beispielsweise einem Teelöffel oder einem Radiergummi umzubiegen, bis es nicht mehr stört. Sollte dies nicht gelingen, können Sie das störende Ende auch mit Wachs oder zuckerfreiem Kaugummi vorübergehend abdecken. Bitte melden Sie sich unverzüglich bei uns, damit wir Ihnen schnellstmöglich helfen können.
Achtung: Wir raten dringend von der Benutzung von Seitenschneidern oder ähnlichem Werkzeugen ab, da das Risiko von Weichteilverletzungen durch abgeschnittene Drahtenden besteht.

… der Bogen verrutscht ist?
Ist der Bogen verrutscht, versuchen Sie, diesen selbst wieder in die richtige Position zu ziehen. Achtung: Dies ist aber nur für dünne Bögen empfehlenswert!
Sollte sich der Bogen von Ihrem letzten Bracket gelöst haben, können Sie oder eine Hilfsperson versuchen, den Bogen wieder vorsichtig mit einer Pinzette in das Bracket zu schieben. Sollte Ihnen das nicht gelingen, können Sie das störende Bogenende mit Wachs bis zu Ihrem SOS-Termin abdecken. Bitte melden Sie sich unverzüglich bei uns, damit wir Ihnen schnellstmöglich helfen können.

… Drahtligaturen und Gummis um die Brackets verloren wurden?
Das ist kein akutes Problem, Sie können bis zum nächsten Termin warten.

… die lockere Zahnspange einen Defekt aufweist oder nicht mehr richtig passt?
Sobald die Spange nicht mehr getragen werden kann bzw. nicht mehr optimal passt, kann es zu einem Verlust des bereits erreichten Behandlungserfolges kommen. Bitte melden Sie sich unverzüglich bei uns, damit wir Ihnen schnellstmöglich helfen können.

… die lockere Zahnspange verloren gegangen ist?
Wenn die Suche erfolglos bleibt: Bitte melden Sie sich unverzüglich bei uns, damit wir Ihnen schnellstmöglich helfen können.

Kieferorthopädische Behandlung